Unsere Turnerinnen in Action

Seit über einem Monat trainieren unsere hochmotivierten Mädchen nun schon mit viel Fleiß und jeder Menge Spaß. Nun wollen wir euch mal aus der Sicht unserer Kinder einen kleinen Einblick in unser Training geben.

Wir sind in der Regel ca. 15 Minuten vor Trainingsbeginn da. So haben wir genügend Zeit, unsere Trainer zu begrüßen, uns mit unseren Freunden zu unterhalten und unsere Turnkleidung und schicken Turnanzüge anzuziehen, sodass wir nach dem flotten Aufbau, bei dem jeder kräftig mit anpackt, so schnell wie möglich durchstarten können.

Nach einer kleinen Begrüßungsrunde müssen wir uns erst einmal aufwärmen. Dafür lassen sich unsere Trainer immer wieder etwas Neues einfallen, sodass es nie langweilig wird. Es folgen Dehnungs- und Spannungsübungen, um uns optimal auf das Training an den Geräten vorzubereiten. Auch wenn es bei manch einem beim Spagat noch zieht, halten wir alle tapfer durch, denn nur so können wir besser werden.

Nachdem wir ordentlich erwärmt und gedehnt sind, können wir mit dem Hauptteil beginnen. Zurzeit üben wir die Grundelemente Rollen, Handstände und Räder, die wir später auch für weitere Turnübungen und Geräte benötigen.

Nur ohne Kraft geht das alles nicht. Deshalb wird am Ende des Trainings bei einem intensiven Kraftprogramm noch mal alles geben und wir powern uns so richtig schön aus. Wer regelmäßig trainiert, bekommt auch nicht mehr so schnell Muskelkater. Darum können wir auch zu Hause Einiges üben, um richtig stark zu werden.

Aber auch das schönste Training geht irgendwann zu Ende und alles muss wieder abgebaut werden. Hier helfen alle mit, denn je schneller wir sind, umso länger können wir zum Abschluss spielen.

Zu guter Letzt besprechen wir im Abschlusskreis noch einmal das Training, wie es gelaufen ist und wie es weitergeht. Unsere Trainer haben auch immer ein offenes Ohr für unsere Fragen.

Außerdem haben wir einen eigenen Handcheck, mit dem wir uns verabschieden.
Das ist echt cool.

Fotos von: 
Georg Summer

Geräteturnen in Wittstock/Dosse, Ostprignitz, Brandenburg